Das sogenannte «Tapen» dient insbesondere bei Sportverletzungen der schnellen Hilfe und unterstützt den Heilungsprozess. Basierend auf dem Prinzip der Kinesiologie nimmt es positiven Einfluss auf das neurologische und zirkulatorische System des menschlichen Körpers.

 

Ziel des Taping ist es die volle Bewegungsfreiheit von Haut, Gelenken und Muskulatur zu erhalten, um somit die körpereigenen Mechanismen zu aktivieren und Heilung zu ermöglichen. Die entstehenden sensorischen Informationen helfen dem Körper auch in Verbindung mit anderen Therapien schnell wieder in seine Balance zu finden. Dank der wasserfesten Form muss das Tape nicht nach jeder sportlichen Tätigkeit oder dem Kontakt mit Wasser gewechselt werden.Teilweise kann ein Tape sogar bis zu drei Wochen am Stück getragen werden. Allergische Irritationen der Haut sind äusserst selten zu beobachten.

 

Die Kinesio-Taping Effekte zusammengefasst:

 

- verbessert die Muskelfunktion

- wirkt tonisierend oder detonisierend

- verbessert die Lymphzirkulation und wirkt druckreduzierend

- reduziert Schmerz

- Unterstützt die Gelenksfunktion