Suche
  • Züri Balance Physiotherapie in Wiedikon Zürich

HOME OFFICE

Aktualisiert: Feb 9

Zuhause ist es wichtig, dass wir uns bewegen und einen angenehmen Arbeitsplatz gestalten. Somit können wir Beschwerden vorbeugen. Wir teilen hier gerne unsere Tipps mit euch.



Aufgrund der aktuellen Situation arbeiten viele Leuten von zu Hause aus. Wir lieben unser Zuhause, aber unser Körper ist es nicht gewohnt, dort auch zu arbeiten. Es ist äusserst verlockend, in bequemer Kleidung, barfuss oder mit Pantoffeln am Küchentisch zu arbeiten und vielleicht vom Bett oder Sofa aus noch die letzten E-Mails zu schreiben, was sich auf unseren Körper langfristig aber negativ auswirken kann.

Deswegen ist es uns ein Anliegen, euch aufzuzeigen, worauf zu achten es für eure Gesundheit wichtig ist.



WESHALB BEWEGUNG ESSENTIELL IST


Jetzt, wo wir zu Hause arbeiten, gehen wir nicht mehr mit dem Fahrrad zur Arbeit. Wir laufen und wir müssen kaum mehr Treppen steigen.

Noch nach wenigen Wochen mussten die meisten von uns feststellen, dass sie weniger fit sind. Glücklicherweise kann unser Körper diesen Prozess natürlich wieder umkehren. Kurze Sport- und Bewegungsmomente wieder in unser Leben integrieren macht einen grossen Unterschied. Blutdruck, Blutzuckerwert, Schlafqualität, kognitive Leistung und Angstgefühle verbessern bereits nach wenigen Bewegungseinheiten. Diese Effekte werden natürlich noch verstärkt, wenn wir längere Zeit in Bewegung bleiben.

Darüber hinaus besteht ein geringeres Risiko für Krankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen, Übergewicht, Frakturen und einige Formen von Krebs. Wenn wir fit sind, haben wir in der Regel auch ein stärkeres Immunsystem.

Bewegung verbessert die Kognition da der Blutdruck und die Durchblutung im gesamten Körper, einschliesslich des Gehirns, ansteigen. Mehr Blut bedeutet mehr Energie und Sauerstoff was dafür sorgt, dass unser Gehirn besser funktioniert. Der Hippocampus, der Teil unseres Gehirns, der für das Lernen und das Gedächtnis sehr wichtig ist, ist während körperlicher Aktivität besonders aufnahmefähig.


KURZER SPAZIERGANG Der Spaziergang während der Mittagspause ist doch eine sehr angenehme Pause, oder? Es ist wohltuend für unsere Füsse und regt die Durchblutung der Beine und unseren Körpers an. Ein zehnminütiger Spaziergang macht schon den Unterschied.



BÜRO FITNESS


Selbst wenn wir am Computer sitzen, können wir kleine Sachen hinzufügen, um ein wenig mehr in Bewegung zu bleiben und die Durchblutung zu stimulieren.

Nimm zum Beispiel eine Blackroll oder einem Igelball und rolle die unter die Sehnenplatte unter dem Fuss durch. Dies stimuliert die Durchblutung der Sehnenplatte und bewirkt, dass wir die Muskelpumpe in unseren Beinen aktivieren und dem Körper helfen, Blut in unseren Körper zu pumpen.


Haltung im Büro

Haltung bei der Arbeit ist das A und O um vor allem Schulter-, Nacken- und Kopfbeschwerden zu vermeiden. Im Büro wird dies durch grosse Bildschirme (1-2), einen guten Schreibtisch (verstellbar) und einen bequemeen Arbeitsstuhl (verstellbar) erleichtert. Zuhause hat man oft andere Stühle (härter, ohne Armlehne, nicht verstellbar) und auch Tische.

Unsere Tipps: Arbeite, wenn möglich, mit einem grossen Laptop oder Bildschirmen und achte darauf, dass dich der Lichteinfall nicht stört. Das Licht sollte von der Seite einfallen. Die Ellbogenhöhe kann man als Messparameter benutzen und sollte ungefähr auf Tischhöhe sein. Falls keine verstellbaren Tische oder Stühle vorhanden sind, kann man mit Sitzkissen oder anderen Unterlagen arbeiten. Falls deine Füsse den Boden nicht berühren, kannst du mit einer Fussstütze arbeiten.


Wenn du unsere Unterstützung für das Einrichten deines Home Office wünscht, so findest du unter folgendem Link zusätzliche Informationen: zueri-balance.ch/home-office-einrichten



KURZE BEWEGUNGSEINHEIT

Nach jeder Stunde sollten wir eine kurze Bewegungspause einlegen. Optimal sind, zusätzlich zu einigen Stretching- und Entspannungsübungen auch leichte Kraftübungen


15 x Squats (Kniebeugen)

15 x Push Ups (Liegestütze)

15 x Crunches (Rumpfbeugen).


Für Fortgeschrittenere empfehlen sich beispielsweise Jumping Lunges und Burpees. Es handelt sich hier nicht um ein Workout, sondern ein paar Minuten Aktivität, die den Puls kurz beanspruchen, bevor es mit Sitzen weitergeht. Die Zeit, die man für das Training verbraucht, holt man sich dadurch mehrfach zurück, dass das Training auch die kognitive Kapazität steigert, was die Arbeit produktiver und effizienter macht.


Dieser Blog ist in Zusammenarbeit mit der Podotherapie Laufgsund entstanden



51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ZEIT ZUM WANDERN